{"status":"ok","elements":"
\r\n\r\n\r\n
\r\n
Abenteuerreise Spitzbergen
1.-8. M\u00e4rz 2020 (7 N\u00e4chte)<\/a> <\/div>\r\n
\r\n \"\"<\/a>\r\n <\/div>\r\n \r\n\r\n\r\n
\r\n

Wichtigste Daten<\/strong><\/p>\n

 <\/p>\n

Datum:<\/div>
1. –\u00a08. M\u00e4rz 2020<\/div>
<\/div><\/p>\n

Teilnehmerzahl:<\/div>
Max.\u00a07 Personen => NOCH\u00a03 PL\u00c4TZE FREI<\/strong><\/div>
<\/div><\/p>\n

Preis\/Kosten:<\/div>
3560 CHF pro Person im Doppelzimmer<\/div>
<\/div><\/p>\n

An-\/R\u00fcckreise:<\/div>
Teilweise begleitet, mit inbegriffenem Flugticket<\/div>
<\/div><\/p>\n

 <\/p>\n

 <\/p>\n

Inbegriffen:<\/p>\n

    \n
  • Alle Fl\u00fcge inkl. Taxen und Treibstoffzuschlag (Abfl\u00fcge ab Z\u00fcrich)<\/li>\n
  • 7 \u00dcbernachtungen inkl. Fr\u00fchst\u00fcck im Doppelzimmer in der Funken Lodge Longyearbyen<\/li>\n
  • Transfers in Longyearbyen von und zum Flughafen<\/li>\n
  • Tour von Longyearbyen und Umgebung untermalt von lokalen Geschichten<\/li>\n
  • Eine ganzt\u00e4gige Exkursion mit dem Schneemobil von Longyearbyen nach Isfjord Radio<\/li>\n
  • Eine zweite ganzt\u00e4gige Exkursion mit dem Schneemobil von Longyearbyen nach Pyramiden<\/li>\n
  • Gesamte Kleidung und Ausr\u00fcstung f\u00fcr die Exkursionen mit dem Schneemobil<\/li>\n
  • Schneeschuhwanderung auf dem Gletscher mit Abstieg in eine Gletscherh\u00f6hle<\/li>\n
  • Reiseleitung mit mehrj\u00e4hriger Erfahrung bez\u00fcglich Norwegen und Spitzbergen<\/li>\n
  • Kleingruppe mit pers\u00f6nlicher Betreuung<\/li>\n<\/ul>\n

     <\/p>\n

     <\/p>\n

     <\/p>\n

     <\/p>\n

    Reisebeschreibung<\/strong><\/p>\n

     <\/p>\n

    Die achtt\u00e4gige Reise nach Spitzbergen ist eine Reise an das Tor zur Arktis. Nicht selten fallen die Temperaturen unter -30\u00b0C, dies aber eher w\u00e4hrend der Dunkelzeit von November bis Januar. Deshalb findet diese Reise Anfang M\u00e4rz statt, wobei eher Temperaturen um -15\u00b0C tags\u00fcber zu erwarten sind und es vor allem bereits ungef\u00e4hr 10 Stunden hell ist.<\/p>\n

    Sonnenaufgang wird jeweils zwischen 7.30 und 8.15 Uhr sein und der Sonnenuntergang folgt zwischen 16.00 und 16.45 Uhr. Dazu gesellen sich lange D\u00e4mmerungsphasen.<\/p>\n

    Die Rahmenbedingungen zum Fotografieren sind auf dieser Reise etwas erschwert. Die K\u00e4lte setzt bei l\u00e4ngerem Einsatz den Kameras zu und es ist sehr empfehlenswert mindestens einen Ersatzakku dabei zu haben (lieber zwei).<\/p>\n

    Da wir uns auf dem Territorium der Eisb\u00e4ren mit dem <\/p> <\/div>\r\n <\/div>\r\n<\/div>","max_pages":1}