facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Spitzbergen

SONY DSC

 

Entdecken Sie auf unseren Naturreisen Spitzbergen, das Tor zur Arktis. Nicht selten fallen die Temperaturen unter -30°C, dies aber eher während der Dunkelzeit von November bis Februar. Deshalb finden von Nordic Nature Travels organisierte Reisen im März oder April statt, wobei eher Temperaturen um -10°C tagsüber zu erwarten sind und es vor allem bereits sehr lang hell ist. Sonnenaufgang ist dann jeweils zwischen 4 und 6 Uhr morgens und der Sonnenuntergang folgt zwischen 20 und 22 Uhr.

 

Die Rahmenbedingungen zum Fotografieren auf Spitzbergen sind etwas erschwert. Die Kälte setzt bei längerem Einsatz den Kameras zu und es ist sehr empfehlenswert mindestens einen Ersatzakku dabei zu haben (lieber zwei).
Da wir uns auf diesen Reisen auf dem Territorium der Eisbären mit dem Snowscooter bewegen, kann es jederzeit vorkommen, dass wir auf einen dieser weissen Riesen der Arktis treffen. Wir werden Abstand halten und die Tiere nicht absichtlich aufschrecken. Deshalb sind Objektive mit einem starken Zoom zum fotografieren oder ein Feldstecher zur Beobachtung empfehlenswert.

 

 

Aktuelle Reiseangebote:

 

 

 

Schauen Sie sich ein paar Bilder und Luftaufnahmen von der arktischen Inselgruppe an: